NGC 133

Offener Sternhaufen
NGC 133
NGC 133
NGC 133
Sternbild Kassiopeia
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 31m 12s [1]
Deklination +63° 22′ [1]
Erscheinungsbild
Klassi­fikation IV 1 p [2]
Helligkeit (visuell) 9,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung 3' [2]
Anzahl Sterne 10 bis 15
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 1,455 [3]
Physikalische Daten
Entfernung  (2120 ± 490) Lj
((630 ± 150) pc)
Alter 10 Millionen Jahre
Geschichte
Entdeckt von Heinrich Louis d’Arrest
Entdeckungszeit 4. Februar 1865
Katalogbezeichnungen
 NGC 133 • C 0028+630 • OCl 296 • Cr 3 • Lund 17 • GC 5103 •
Aladin previewer

NGC 133 ist ein offener Sternhaufen vom Typ IV1p im Sternbild Kassiopeia am Nordsternhimmel. NGC 133 hat eine Ausdehnung von 3,0' und eine scheinbare Helligkeit von +9,4 mag.

Der vom deutsch-dänischen Astronomen Heinrich Louis d’Arrest[4] am 4. Februar 1865 entdeckte Sternhaufen ist eher sternarm, und hebt sich kaum vom Himmelshintergrund ab.[5]

Weblinks

Commons: NGC 133 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


Die News der letzten Tage