Xiaowei Zhuang

Xiaowei Zhuang (chinesisch {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value) / {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), Pinyin {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) (* 1972) ist eine US-amerikanische Biophysikerin chinesischer Herkunft. Sie ist bekannt für die Entwicklung hochauflösender Mikroskopie für biologische Anwendungen, speziell ist sie eine derjenigen, die Photoactivated Localization Microscopy (auch bekannt als Stochastic Optical Reconstruction Microscopy, STORM) entwickelt haben (2006).

Zhuang graduierte 1987 am Gifted Young College (少年班) der University of Science and Technology of China (USTC) an der Suzhou High School. Sie erhielt den B.S. für Physik an der USTC und den Ph.D. an der University of California, Berkeley. Von 1997 bis 2001 war sie Chodorow Postdoctoral Fellow an der Stanford University.[1]

Zhuang ist Forscherin am Howard Hughes Medical Institute[2] und Professorin für Chemie und Biochemie und Physik an der Harvard University.[3][4] Sie ist Leiterin eines Forschungsteams zur Entwicklung von Techniken zur hochauflösenden Mikroskopie,[5] um den Eintrittsmechanismus von Viren in Zellen zu beobachten.[6]

Die von ihr entwickelte Technik erlaubt die Überwindung der Beugungsgrenze in Lichtmikroskopen und Auflösung im Nanometerbereich. 2008 erreichte sie mit STORM dreidimensionale Superauflösung und 2012 Auflösung auf molekularer Ebene. Mit ihrer Technik entdeckte sie neuartige Zellstrukturen wie die periodische Membranskelett-Struktur in Neuronen, erhielt neue Einsichten in die molekulare Organisation der Synapsen im Gehirn und fand neue Chromatin-Strukturen, die in der Genregulation von Bedeutung sind.[7] Später entwickelte sie eine neue Technik für die molekulare Abbildung ganzer Genomabschnitte, Multiplexed Error-Robust Fluorescence In Situ Hybridization (MERFISH). Sie entwickelte auch neue Bildgebungstechniken für die Verteilung spezieller Zellen in komplexen Geweben.

Auszeichnungen

  • 2003: MacArthur Fellowship
  • 2003: David and Lucile Packard Foundation
  • 2010: Max Delbruck Prize
  • 2011: Sackler-Preis
  • 2012: Mitglied der National Academy of Sciences[8]
  • 2013: Mitglied der American Academy of Arts and Sciences
  • 2015: NAS Award in Molecular Biology
  • 2016: Assoziiertes Mitglied der European Molecular Biology Organization
  • 2018: H.P.-Heineken-Preis für Biochemie und Biophysik
  • 2019: Breakthrough Prize in Life Sciences[9]
  • 2019: NAS Award for Scientific Discovery[10]
  • 2019: Mitglied der American Philosophical Society
  • 2019: Pearl Meister Greengard Prize
  • 2020: Mitglied der National Academy of Medicine[11]
  • 2021: Lurie Prize in Biomedical Sciences

Arbeiten (Auswahl)

  • Bo Huang, Wenqin Wang, Mark Bates, Xiaowei Zhuang: Three-Dimensional Super-Resolution Imaging by Stochastic Optical Reconstruction Microscopy. In: Science. Band 319, Nr. 5864, 2. August 2008, S. 810–813, doi:10.1126/science.1153529.
  • Mark Bates, Bo Huang, Graham T. Dempsey, Xiaowei Zhuang: Multicolor Super-Resolution Imaging with Photo-Switchable Fluorescent Probes. In: Science. Band 317, Nr. 5845, 21. September 2007, S. 1749–1753, doi:10.1126/science.1146598.
  • Michael J. Rust, Mark Bates, Xiaowei Zhuang: Sub-diffraction-limit imaging by stochastic optical reconstruction microscopy (STORM). In: Nature Methods. Band 3, Nr. 10, 2006, S. 793–796, doi:10.1038/nmeth929.

Einzelnachweise

  1. Curriculum Vitae: Xiaowei Zhuang. (PDF; 28 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. März 2012; abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  2. HHMI Scientist Bio: Xiaowei Zhuang, Ph.D. Abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  3. Zhuang Home. Abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  4. Harvard Biophysics Faculty: Xiaowei Zhuang. Abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  5. Streaming video: Method of the Year 2008. Abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  6. TR35: Xiaowei Zhuang, 32. Abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  7. NAS Award for Scientific Discovery für 2019. Laudatio.
  8. NAS Members and Foreign Associates Elected. (Nicht mehr online verfügbar.) Nasonline.org, 1. Mai 2012, archiviert vom Original am 4. Mai 2012; abgerufen am 14. Februar 2012 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  9. Breakthrough Prize – Winners of the 2019 Breakthrough Prize in Life Sciences, Fundamental Physics and Mathematics Announced. Artikel vom 17. Oktober 2018, abgerufen am 17. Oktober 2018.
  10. 2019 NAS Awards Recipients Announced. Abgerufen am 24. Januar 2019.
  11. National Academy of Medicine Elects 100 New Members. In: nam.edu. National Academy of Medicine, 19. Oktober 2020, abgerufen am 23. Oktober 2020 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).

Die News der letzten Tage