NGC 936

Galaxie
NGC 936
Potw1009a.jpg
Aufnahme des Very Large Telescope der ESO
DSS-Bild von NGC 936
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 27m 37,46s[1]
Deklination -01° 09′ 22,6″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(rs)0+  [1]
Helligkeit (visuell) 10,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 4,7′ × 4,1′ [1]
Flächen­helligkeit 13,3 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC-936-Gruppe (LGG 60)  
Rotverschiebung +0,004770 ± 0,000014  [1]
Radial­geschwin­digkeit (+1430 ± 4) km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(65 ± 5) ⋅ 106 Lj
(19,8 ± 1,4) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 6. Januar 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 936 • UGC 1929 • PGC 9359 • Z 388.18 • MCG +0-7-17 • 2MASX J02273746-0109226 • GC 544 • H 4.23 • h 223 • HIPASS J0227-01
Aladin previewer

NGC 936 ist die Bezeichnung einer Galaxie im Sternbild Walfisch. NGC 936 hat eine scheinbare Helligkeit von 10,2 mag und eine Winkelausdehnung von 4,7 × 4,1 Bogenminuten. Sie wurde am 6. Januar 1785 von dem britischen Astronomen William Herschel entdeckt.

Einzelnachweise

Weblinks


Die News der letzten Tage