NGC 1961

Galaxie
NGC 1961
Aufnahme mit einem 60-cm-Teleskop
Aufnahme mit einem 60-cm-Teleskop
DSS-Bild von NGC 1961
Sternbild Giraffe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 05h 42m 05s[1]
Deklination +69° 22′ 42″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(rs)c LINER  [1]
Helligkeit (visuell) 10,9 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,7 mag [2]
Winkel­ausdehnung 4′,6 × 3′,0 [1]
Flächen­helligkeit 13,6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC-1961-Gruppe  [3]
Rotverschiebung +0,013122 ± 0,000003  [1]
Radial­geschwin­digkeit (+3934 ± 1) km/s  [1]
Entfernung ca. 170 Mio. Lj /
ca. 50 Mio. pc [1]
Geschichte
Entdeckung F. W. Herschel
Entdeckungsdatum 3. Dezember 1788
Katalogbezeichnungen
NGC 1961 • IC 2133 • UGC 3334 • PGC 17625 • CGCG 329-8 • MCG +12-06-07 • IRAS 05365+6921 • Arp 184 • GC 1167 • H 3.747 •
Aladin previewer

NGC 1961 ist eine Balkenspiralgalaxie mit dem morphologischen Typ SAB(rs)c im Sternbild Giraffe am Nordsternhimmel. Sie ist rund 170 Millionen Lichtjahre entfernt. Die Spiralarme sind auf der nördlichen Seite stark verzerrt und die Galaxie weist in weiten Gebieten eine rege Sternentstehung auf.

Die Galaxie wurde am 3. Dezember 1788 von dem deutsch-britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt.

Weblinks

Commons: NGC 1961 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 NASA/IPAC Extragalactic Database. Abgerufen am 17. Januar 2011.
  2. 2,0 2,1 2,2 Students for the Exploration and Development of Space. Abgerufen am 17. Januar 2011.
  3. SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France (englisch) Abgerufen am 18. März 2008.


Die News der letzten Tage