NGC 139

Version vom 1. November 2017, 21:11 Uhr von imported>Aka (Link auf Begriffsklärung aufgelöst)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Galaxie
NGC 139
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 139
Sternbild Fische
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 31m 06,40s[1]
Deklination +05° 04′ 43,0″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB?  [2]
Helligkeit (visuell) +14,6 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +15,4 mag [3]
Winkel­ausdehnung 0,9′ × 0,5′ [1]
Flächen­helligkeit +13,5 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung +0,040671 ± 0,000113  [2]
Radial­geschwin­digkeit (+12193 ± 34) km/s  [2]
Geschichte
Entdeckung Albert Marth
Entdeckungsdatum 29. August 1864
Katalogbezeichnungen
NGC 139 • PGC 1900 • Z 409.22 • GC 5105 • Marth 10
Aladin previewer

NGC 139 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Fische.

Sie wurde am 29. August 1864 von dem deutschen Astronomen Albert Marth als nebliges Objekt entdeckt.

Weblinks

Einzelnachweise