(4951) Iwamoto

Asteroid
(4951) Iwamoto
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,2565 AE
Exzentrizität 0,1664
Perihel – Aphel 1,8809 AE – 2,6320 AE
Neigung der Bahnebene 7,5277°
Siderische Umlaufzeit 3,39 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,82 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ~ 4 km
Albedo 0,20
Rotationsperiode ~ 118,0 h
Absolute Helligkeit 13,4 mag
Spektralklasse S
Geschichte
Entdecker Yoshikane Mizuno
Toshimasa Furuta
Datum der Entdeckung 21. Januar 1990
Andere Bezeichnung 1990 BM, 1931 UQ, 1985 QN6, 1985 RH5, 1989 WS3
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(4951) Iwamoto ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 21. Januar 1990 von den japanischen Astronomen Yoshikane Mizuno und Toshimasa Furuta an der Sternwarte in Kani (IAU-Code 403) in der Präfektur Gifu entdeckt wurde.

Im Mai 2007 entdeckten die beobachtenden Astronomen, dass (4951) Iwamoto einen Mond besitzt. Dieser Satellit mit der Bezeichnung S/2007 (4951) 1 besitzt einen Durchmesser von circa 3,5 km und umläuft Iwamoto in 118 Stunden.

Benannt wurde der Asteroid nach dem japanischen Astronomen Masayuki Iwamoto.

Siehe auch

Weblinks

Die News der letzten Tage