SN 393

Supernova Typ: II/Ib
SN 393
Scorpius constellation map.png
Sternbild Scorpion
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 17h 14m 0s
Deklination −39.8° 0′ 0″
Weitere Daten
Helligkeit (visuell)

−1 mag

Entfernung

1 kpc

Geschichte
Katalogbezeichnungen
Aladin previewer

SN 393 ist die moderne Bezeichnung für ein astronomisches Ereignis, welches 393 n. Chr. von Chinesen beobachtet wurde. Die Supernova erreichte eine scheinbare Helligkeit von schätzungsweise -1 mag und war etwa acht Monate lang sichtbar. Die Dauer des Ereignisses lässt darauf schließen, dass es sich um eine Supernova handeln muss. Der Supernova-Überrest besteht größtenteils aus Plasma und Gas. Der Stern hatte vor der Explosion etwa 15 Sonnenmassen und diese Explosion erzeugte eine Energie von etwa 1,3 × 1051 erg.[1]

Siehe auch

Quellen

  • SN 393 – SuperNova. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 16. Juli 2011.

Weiterführende Literatur

  • Zhen-Ru Wang: The Impact of Historical Chinese Astronomical Records. In: Astrophysics and Space Science. Band 305, Nr. 3, 1. Dezember 2006, S. 207–210, doi:10.1007/s10509-006-9187-8, bibcode:2006Ap&SS.305..207W.
  • D. H. Clark, F. R. Stephenson: The remnants of the supernovae of AD 185 and AD 393. In: The Observatory. 95, Oktober 1975, S. 190–195. bibcode:1975Obs....95..190C.
  • D. H. Clark, F. R. Stephenson: Which historical new stars were supernovae. In: Quarterly Journal of the Royal Astronomical Society. 17, September 1976, S. 290–302. bibcode:1976QJRAS..17..290C.
  • Z.-R. Wang, Q. Y. Qu, Y. Chen: The AD 393 Guest Star; the SNR RX 51713.7-3946. In: Katsuji Koyama, Shunji Kitamoto, Masayuki Itoh (Hrsg.): The Hot Universe. Proceedings of IAU Symposium #188. Kluwer Academic, Dordrecht 1998, S. 262, bibcode:1998IAUS..188..262W.
  • F. Acero, J. Ballet, A. Decourchelle et al.: A joint spectro-imaging analysis of the XMM-Newton and HESS observations of the supernova remnant RX J1713.7-3946. In: Astronomy and Astrophysics. 505, Nr. 1, Oktober 2009, S. 157–167. bibcode:2009A&A...505..157A. doi:10.1051/0004-6361/200811556.
  • E. G. Berezhko, H. J. Völk: Nonthermal and thermal emission from the supernova remnant RX J1713.7-3946. In: Astronomy and Astrophysics. 511, Februar 2010. arxiv:0910.2094. bibcode:2010A&A...511A..34B. doi:10.1051/0004-6361/200913312.

Einzelnachweise

Die News der letzten Tage

25.09.2022
Kometen_und_Asteroiden | Sonnensysteme
Untersucht: Bodenproben des Asteroiden Ryugu
Ein internationales Forschungsteam hat Bodenproben untersucht, die die japanische Raumsonde Hayabusa-2 auf dem Asteroiden Ryugu einsammelte.
22.09.2022
Milchstraße | Schwarze Löcher
Eine heiße Gasblase, die um das schwarze Loch der Milchstraße schwirrt
Mit Hilfe des Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) haben Astronomen Anzeichen für einen „heißen Fleck“ entdeckt, der Sagittarius A*, das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie, umkreist.
22.09.2022
Festkörperphysik | Quantenphysik | Teilchenphysik
Kernstück für einen skalierbaren Quantencomputer
Millionen von Quantenbits sind nötig, damit Quantencomputer sich in der Praxis als nützlich erweisen, die sogenannte Skalierbarkeit gilt als eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung.
22.09.2022
Optik | Quantenoptik
Zwischen Erfurt und Jena: Erstmals erfolgreich Quantenschlüssel via Glasfaser ausgetauscht
Das ist ein Meilenstein für die Erforschung der hochsicheren Quantenkommunikation in Thüringen und Deutschland.
22.09.2022
Festkörperphysik | Thermodynamik
Molekülschwingungen schärfer denn je messbar!
Mit Rastertunnelmikroskopen lassen sich zwar einzelne Moleküle abbilden, ihre Schwingungen waren damit bisher aber nur schwer detektierbar.
20.09.2022
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Quantenmaterialien am Computer entworfen
Eine neues Designprinzip kann nun die Eigenschaften von bisher kaum erforschbaren Quantenmaterialien vorhersagen.
19.09.2022
Sterne
Stern-Kindheit prägt stellare Entwicklung
In klassischen Modellen zur Sternentwicklung wurde bis heute der frühen Evolution der Sterne wenig Bedeutung zugemessen.