Olga Kocharovskaya

Olga Kocharovskaya (* 1956) ist eine russisch-US-amerikanische Physikerin, die sich mit Nichtlinearer Optik, Quantenoptik und Lasern befasst.

Leben

Kocharovskaya studierte an der Staatlichen Universität Gorki, an der sie 1978 ihren Abschluss in Physik machte und 1986 promoviert wurde. 1986 bis 1998 war sie am Institut für Angewandte Physik der Russischen Akademie der Wissenschaften in Nischni Nowgorod – nach der Habilitation (russischer Doktortitel) 1996 als leitende Wissenschaftlerin – und gleichzeitig 1990 bis 1996 an der Freien Universität Brüssel (bei Paul Mandel). 1998 wurde sie Associate Professor und 2001 Professor an der Texas A&M University. Seit 2006 hat sie dort den Rang Distinguished Professor.

Sie schlug unabhängig von Stephen E. Harris (1989, experimentell von ihm 1990 realisiert) mit Ya. I. Khanin elektromagnetisch induzierte Transparenz (EIT) vor[1][2] Ebenfalls unabhängig von Harris schlug sie 1988 Laser ohne Inversion vor (Lasing without Inversion, LWI),[3] was 1993 experimentell bestätigt wurde.

2001 schlug sie als Anwendung des EIT des Einfrieren eines Lichtpulses vor,[4] was experimentell am JET Propulsion Laboratory 2004 bestätigt wurde. In den 2000er Jahren dehnte sie die Theorie von EIT, LWI und Slow Light auf Festkörper aus[5] mit dem Vorschlag neuer Typen von durchstimmbaren Festkörperlasern.[6] 2006 demonstrierte sie EIT in Festkörpern bei Raumtemperatur[7]

1999 schlug sie die Möglichkeit der Manipulation von Gammastrahlen-Übergängen in Kernen über die Hyperfeinstruktur-Kopplung an die mit Lasern manipulierten elektronischen Übergänge vor.[8] 2002 konnte so EIT bei Kernübergängen demonstriert werden durch Zusammenarbeit ihrer Gruppe mit einer Gruppe der Katholischen Universität Löwen.[9] Später wurde auch die Manipulation des Mößbauer-Spektrums mit Lasern nachgewiesen.

1998 erhielt sie den Willis-E.-Lamb-Preis. Sie ist Fellow der American Physical Society (2005) und der Optical Society of America (1997). 1996 erhielt sie einen Preis der Russischen Föderation als herausragende Nachwuchswissenschaftlerin (Preis des Präsidenten der Russischen Akademie der Wissenschaften).

Schriften

  • Amplification and Lasing without Inversion. Physics Reports, Band 219, 1992, S. 175–190 (Sammelband zur 20. Solvay-Konferenz über Quantenoptik).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. O. A. Kocharovskaya, Ya. I. Khanin: Population trapping and coherent bleaching of a three-level medium by a periodic train of ultrashort pulses. In: Sov. Phys. JETP. Band 63, 1986, S. 945 (jetp.ac.ru [PDF; abgerufen am 8. Januar 2013]).
  2. Olga Kocharovskaya, Paul Mandel: Amplification without inversion: The double-Λ scheme. In: Physical Review A. Band 42, Nr. 1, 1. Juli 1990, S. 523–535, doi:10.1103/PhysRevA.42.523.
  3. O. A. Kocharovskaia, Ia. I. Khanin: Coherent amplification of an ultrashort pulse in a three-level medium without population inversion. In: JETP Letters. Band 48, 1988, S. 630–633.
  4. Olga Kocharovskaya, Yuri Rostovtsev, Marlan O. Scully: Stopping Light via Hot Atoms. In: Physical Review Letters. Band 86, Nr. 4, 22. Januar 2001, S. 628–631, doi:10.1103/PhysRevLett.86.628.
  5. Alexey Belyanin, Cleo Bentley, Federico Capasso, Olga Kocharovskaya, Marlan O. Scully: Inversionless lasing with self-generated driving field. In: Physical Review A. Band 64, Nr. 1, 12. Juni 2001, S. 013814, doi:10.1103/PhysRevA.64.013814.
  6. Elena Kuznetsova, Roman Kolesov, Olga Kocharovskaya: Suppression of excited-state absorption: A path to ultraviolet tunable solid-state lasers. In: Physical Review A. Band 70, Nr. 4, 4. Oktober 2004, S. 043801, doi:10.1103/PhysRevA.70.043801.
  7. Roman Kolesov, Marlan O. Scully, Olga Kocharovskaya: Manipulation of Zeeman coherence in solids at room temperature: Ramsey interference in the coherent-population-trapping spectrum of ruby. In: Physical Review A. Band 74, Nr. 5, 22. November 2006, S. 053820, doi:10.1103/PhysRevA.74.053820.
  8. Olga Kocharovskaya, Roman Kolesov, Yuri Rostovtsev: Coherent Optical Control of Mössbauer Spectra. In: Physical Review Letters. Band 82, Nr. 18, 3. Mai 1999, S. 3593–3596, doi:10.1103/PhysRevLett.82.3593.
  9. R. Coussement u. a.: Controlling Absorption of Gamma Radiation via Nuclear Level Anticrossing. In: Physical Review Letters. Band 89, Nr. 10, 14. August 2002, S. 107601, doi:10.1103/PhysRevLett.89.107601.

Die News der letzten Tage