Hisdesat

Hisdesat (Hisdesat Servicios Estratégicos, S.A.), gegründet am 17. Juli 2001, ist ein spanischer Satellitenbetreiber, der Nachrichtensatelliten für zivile und militärische Anwendungen bereitstellt, hauptsächlich in den Hochfrequenzbändern X und Ka.

Zurzeit betreibt Hisdesat zwei Satelliten:

  • XTAR-EUR. Start: 2005; Position: 29° Ost. Frequenzen: X-Band
  • SpainSAT. Start: 2006; Position: 30° West. Frequenzen: X-Band, Ka-Band.

Projekte

Am 6. November 2008 unterschrieb das spanische Verteidigungsministerium einen Vertrag zur Herstellung von zwei mit optischen Kameras und Radar ausgestatteten Aufklärungssatelliten, die den Namen Paz und Ingenio tragen sollen. Paz wird von EADS-CASA produziert[1] und soll im Januar 2018[veraltet]

Bitte nutze in Fällen, in denen die Jahreszahl bereits in der Vergangenheit liegt, {{Veraltet}} anstatt {{Zukunft}}

Vorlage:Zukunft/Schon wegVorlage:Zukunft/Ohne Kategorie gestartet werden.[2] Ingenio wird von EADS Astrium hergestellt[3], das Startdatum ist noch nicht festgelegt.[4]

Einzelnachweise

  1. Gunter Krebs: Paz. In: Gunter's Space Page. 2. September 2012, abgerufen am 2. Dezember 2012 (englisch).
  2. Paz. Hisdesat, 7. März 2017, abgerufen am 3. April 2017 (english).
  3. Gunter Krebs: Ingenio. In: Gunter's Space Page. 3. März 2017, abgerufen am 3. April 2017 (englisch).
  4. Ingenio. Hisdesat, 30. März 2012, abgerufen am 2. Dezember 2012 (english).

Weblinks

Die News der letzten Tage

25.09.2022
Kometen_und_Asteroiden | Sonnensysteme
Untersucht: Bodenproben des Asteroiden Ryugu
Ein internationales Forschungsteam hat Bodenproben untersucht, die die japanische Raumsonde Hayabusa-2 auf dem Asteroiden Ryugu einsammelte.
22.09.2022
Milchstraße | Schwarze Löcher
Eine heiße Gasblase, die um das schwarze Loch der Milchstraße schwirrt
Mit Hilfe des Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) haben Astronomen Anzeichen für einen „heißen Fleck“ entdeckt, der Sagittarius A*, das schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie, umkreist.
22.09.2022
Festkörperphysik | Quantenphysik | Teilchenphysik
Kernstück für einen skalierbaren Quantencomputer
Millionen von Quantenbits sind nötig, damit Quantencomputer sich in der Praxis als nützlich erweisen, die sogenannte Skalierbarkeit gilt als eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung.
22.09.2022
Optik | Quantenoptik
Zwischen Erfurt und Jena: Erstmals erfolgreich Quantenschlüssel via Glasfaser ausgetauscht
Das ist ein Meilenstein für die Erforschung der hochsicheren Quantenkommunikation in Thüringen und Deutschland.
22.09.2022
Festkörperphysik | Thermodynamik
Molekülschwingungen schärfer denn je messbar!
Mit Rastertunnelmikroskopen lassen sich zwar einzelne Moleküle abbilden, ihre Schwingungen waren damit bisher aber nur schwer detektierbar.
20.09.2022
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Quantenmaterialien am Computer entworfen
Eine neues Designprinzip kann nun die Eigenschaften von bisher kaum erforschbaren Quantenmaterialien vorhersagen.
19.09.2022
Sterne
Stern-Kindheit prägt stellare Entwicklung
In klassischen Modellen zur Sternentwicklung wurde bis heute der frühen Evolution der Sterne wenig Bedeutung zugemessen.